Kanada

  • Preis
  • Trinktemperatur
  • Alkohol
  • Aroma
  • Bierstil
  • Bitterkeit
  • Brauart
  • Herkunft
  • Brauerei

Bier aus Kanada - ein Getränk mit Tradition

Die Touristen beeindruckt Kanada vor allem mit seinem Reichtum an Kontrasten. Dichte Wälder wechseln mit schroffen Gebirgsketten und schier unendlich wirkenden Feldern. Urwüchsige Natur wechselt mit extrem modernen Großstädten. Auch in Bezug auf Bier hat der zweitgrößte Flächenstaat der Welt seinen Besuchern Kontrastreiches zu bieten. Anders als man annehmen könnte, hat Kanada eine recht lang zurück reichende Brautradition. Bereits um 1668 wurde nachweislich das erste Bier in Kanada gebraut. Die ersten Bierbrauer waren französische Siedler im noch weitestgehend französischsprachigen Landesteil Québec. Günstig für die Lagerung des damals noch leicht verderblichen Bieres war das weitestgehend kühle Klima Kanadas. Wie auch beim südlichen Nachbarn, den USA, hatte das kanadische Brauwesen zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit einer Prohibition zurechtzukommen. Diese wurde in den meisten Teilen Kanadas allerdings weit eher abgeschafft, als in den Vereinigten Staaten von Amerika. Heute verfügt Kanada über eine überaus facettenreiche Bierkultur, die viele äußere Einflüsse und kanadische Eigenheiten in sich vereint.

Die Braukultur Kanadas nach Regionen

Es ist eigentlich kaum verwunderlich, dass ein derart weitläufiges und vielseitiges Land wie Kanada über entsprechend vielseitige Brautraditionen verfügt. Sowohl die natürliche Umgebung, als auch die Zusammensetzung der Einwanderer hat einen erheblichen Einfluss auf das kanadische Brauwesen. So bevorzugt man in Québec Biere nach französischen und belgischen Brauarten, während man in britisch dominierten Provinzen wie Nova Scotia oder New Brunswick vor allem Ales nach britischem Vorbild trinkt. In der Seenregion der Provinz Ontario, in welcher sich vor allem deutsche und mitteleuropäische Einwanderer ansiedelten, werden wiederum verstärkt Biersorten nach deutscher Tradition gebraut. Die Brauereien der Provinz British Columbia, deren Süden durch ein warmes, gemäßigtes Klima geprägt ist, orientieren sich wiederum stark an der auf Innovation und Umweltfreundlichkeit bedachten Braukultur Kaliforniens.

Große und kleine Brauereien in Kanada

Das kanadische Brauwesen steht unter dem Einfluss großer internationaler Brauereien. Die Moosehead Brewery ist dabei die einzige Großbrauerei, die sich in der Hand kanadischer Investoren befindet. Das Herz des kanadischen Bierbrauens liegt aber nicht in der Größte. Denn neben diesen großen Brauereien, die natürlich einen landesweiten Markt abdecken, gibt es in ganz Kanada eine Vielzahl an Kleinbrauereien (Microbreweries), welche vor allem auf die bereits erwähnten regionalen Vorlieben spezialisiert sind. Das Gastronomieformat von Brauerei-Kneipen erfreut sich in Kanada bereits seit Ende der Neunziger Jahre wieder großer Beliebtheit.

Kanadische Pale Ales und Craftbiere

Ähnlich wie in den meisten anderen Ländern Nord- und Südamerikas sind die beliebtesten Biersorten in Kanada untergärige Lager, sowie Light Biere. Durch den jahrhundertelangen Einfluss des Vereinigten Königreiches auf Kanada erfreuen sich auch diverse Ale-Sorten landesweit großer Beliebtheit. Insbesondere das Pale Ale mit seinem intensiven Hopfenaroma tritt mittlerweile von Übersee aus auch in Europa seinen Siegeszug an. Kanada kann ein weitreichendes Sortiment hervorragender Pale Ales - beispielsweise das Pale Ale der Marke Moosehead - vorweisen. Im kanadischen Pale Ale verbinden sich europäische Brautraditionen mit den Gaben nordamerikanischer Landwirtschaft. Da es in Kanada kein Reinheitsgebot nach deutschem Vorbild gibt, darf auch der in Nordamerika als Nutzpflanze weit verbreitete Mais bei der Bierherstellung eingesetzt werden, während man zur Hopfung häufig auf europäische Hopfensorten zurückgreift. So ergibt sich bei vielen kanadischen Pale Ales eine einzigartige Melange aus dem eher lieblichen Maisaroma und dem herben Geschmack des Hopfens. Durch die weite Verbreitung kleinerer Craftbier Brauereien kann Kanada auch eine beträchtliche Anzahl herausragender Craftbiere vorweisen. Bei würzig-malzigen Craftbieren wie dem der Marke Barking Squirell hat man das Gefühl, den Idealismus herauszuschmecken, mit dem die kanadischen Braumeister zu Werke gehen.

Kanadisches Bier in Deutschland

Kanadische Biere erfreuen sich auch in Deutschland wachsender Beliebtheit, verschiedener Sorten sind daher auch im Internetversand oder diversen Spezialitätengeschäften erhältlich. Sollten Sie Interesse an der vielfältigen Bierkultur Kanadas haben, besuchen Sie einfach den Bierlinie Laden in der Nähe der Schönhauser Allee in Berli oder werfen Sie ein Blick auf das Angebot im Bierlinie-Onlineshop.

Nach oben