Bayrische Biere

Was ist das Besondere an bayrischen Bieren?

Die besten bayrischen Biere kaufen

Vielleicht trinken die Bayern so gerne Bier, dass fast jeder Ort eine eigene Brauerei vorweisen kann. Auf jeden Fall gilt die Region Franken als der weltweit am dichtesten besiedelte Ort mit Brauereien. Und in Bayern liegt eine der größten und bekanntesten Hopfenanbaugebiete mit der Hallertau, der auch nach der Region benannt ist: Hallertauer Hopfen. Und natürlich ist das Oktoberfest in Bayerns Hauptstadt das weltweit bekannteste Bierfest. 

Bei so viel Brauereien sollten doch bayrische Biere überall zu finden sein. Tatsächlich handelt es sich zum Großteil um kleinere familiengeführte Brauereien, die teilweise einzelne Brauerzeugnisse unmittelbar in der näheren Umgebung verkaufen und die vor Ort bereits ausgetrunken werden. Deswegen ist es besonders schön, diese lokalen Bierspezialitäten auch in ganz Deutschland kaufen zu können.

Typisch bei einigen klassischen bayrischen Bieren sind Hefestämme, die eine fruchtige Komponente von reifer Banane zeigen. Insgesamt sind die Biere eher süffig, malzig und gehören zum typischen kulturellen Erbe Bayerns, das nachweislich bis tief ins Mittelalter zurück geht. Augustiner, als älteste Brauerei Bayerns, wurde beispielsweise 1328 von Augustinermönchen gegründet. Probiere dazu unsere Augustiner Biere.

 

Probiere klassische deutsche Biersorten aus Bayern 

Rauchbiere

Mit gedarrtem und geräuchertem Malz hergestellt, schmeckt diese Biersorte gesonders gut zu geräucherter Wurst, Schinken, Fleisch oder Fisch. Probiere Aecht Schlenkerla Rauchbiere.

Craft Beer

Craft Beer aus Bayern profitiert von historischen Brauerfahrung und setzt neue Geschmackskomponenten dazu - meist durch eine höhere Hopfung. Probiere Bier von And Union, Schönramer oder Crew Republic dazu.

Zwickel und Kellerbiere

Kellergereifte Biere sind eine Spezialität der süddeutschen Bundesländer. Probiere dazu das bayrische Maxlrainer oder das Mahrs Bräu AU.

Weissbier

Ein helles Weizenbier - oft naturtrüb und mit lebendiger Hefe. Probiere dazu Jacob Naturtrübes Hefe Weissbier.

Hefeweizen

Ein Weizenbier, das durch Zugabe eine weitere Gärung in der Flasche durchläuft und dadurch im Geschmack reift und länger haltbar bleibt. Manche sprechen dann auch von lebendigem Bier, weil die Hefe noch aktiv arbeitet. Probiere dazu Jacob Naturtrübes Hefe Weissbier.

Bockbiere

Mit mehr Malz eingebraute Biere haben mehr Geschmack und mehr Alkohol. Doppelbock Biere haben noch mehr Malz als Beigabe als einfache Bockbiere und sind daher noch intensiver und hochprozentiger. Probiere dazu Andechs Bergbock Hell, Andechs Doppelbock, Schneider Weisse Mein Aventinus Tab 6 oder Mein Nelson Sauvin.

Hell

Mit hellem Malz (also unbehandelter Malz) gebraute Biere. Probiere dazu Tegernseer Hell, Andechs Spezial Hell, Andechs Weißbier Hell, Augustiner Lagerbier Hell, Härle Lager Hell oder Tilmans Das Helle.

Weißbier

Mit hellem Weizenmalz (also unbehandeltem Malz vom Weizen) wird das Bier besonders hell - fast weiß: Probiere dazu Andechs Weißbier Hell

Dunkel

Mit dunklem Malz (also gerösteter Malz) gebraute Biere. Die Röstnoten machen das Bier dunkel in der Farbe und bieten zusätzliche Röstaromen im Bier. Probiere dazu Tilmans Die Dunkle oder Andechs Doppelbock Dunkel.

Eisbock

Das Bockbier wird dabei zu Eis gefroren und die Essenz des Bieres bleibt ohne Wasser zurück. Dadurch ist der Geschmack wesentlich intensiver und der Alkoholgehalt sehr hoch. Probiere dazu Aventinus Eisbock.

Pils und Lager

Untergärige Biere sind einfacher und sicherer in der Herstellung. Lager sind meist Pilsner Biere, die länger haltbar sind, gelagert werden können und dadurch besser für den Verkauf geeignet sind. Probiere dazu das bayrische Pils Eucharius Pils aus der Klosterbrauerei Weißenoher oder das Härle Lager.

Klosterbiere

Klöster haben seit dem Mittelalter gebraut und sich ihre traditionellen Rezepturen bewahrt. Probiere dazu Biere von Andechs, Weißenoher oder auch Augustiner Biere als ehemalige Kosterbiere.

Oktoberfestbiere

Werden nur für das Oktoberfest gebraut und dort auch meist ausgetrunken. Nur mit Glück saisonal verfügbar. Probiere dazu Augustiner Oktoberfestbier.

Oder finde selber eines der leckeren bayrischen Biere in unser Bierauswahl Bayern.

 

Nach oben