Tag des Deutschen Bieres 2019

Das Geheimnis des deutschen Bieres

Der 23. April ist der Tag des deutschen Bieres. Damit wird das Deutsche Reinheitsgebot beim Bierbrauen gefeiert, das am 23. April 1516 zum ersten Mal verkündet wurde. Damit ist gemeint, dass Bier nach dem Reinheitsgebot ausschließlich mit Wasser, Malz, Hopfen und Hefe gebraut werden darf. Und damit gilt das Deutsche Reinheitsgebot des Bierbrauens als eine der ältesten Lebensmittelverordnungen der Welt.

Damit wurde nicht nur der gesundheitlich unbedenkliche Genuss beim Biertrinken festgelegt, sondern damit ging auch bald einher, dass eine Biersteuer auf die Menge des im Bier verwendeten Malzes zu bezahlen war. Diese Richtlinien gelten bis heute, auch wenn damals die Hefe und ihre Wirkung noch unbekannt war und der bayrische Herzog Wilhelm IV. deswegen in Ingoldstadt verkündete: Bier darf nur aus Wasser, Hopfen und Gerste bestehen.

Sehr unterhaltsam erscheint heute die erste Qualitätsprüfung von bayrischem Bier aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Die Prüfer setzten sich in Lederhosen auf eine mit Bier bestrichene Bank. Wenn die Bank nach drei Sunden an der Hose kleben blieb, wenn alle Prüfer zugleich aufsprangen, dann galt das Bier als unbedenklich. Wenn die Bank allerdings stehenblieb musste der Brauer mit einer Bestrafung rechnen.

Deutsches Bier trinken

Bayrische Biere

Vielleicht sind deshalb bis heute Biere aus Bayern eher malzbetont, denn aus der unvergorenen Süße des Malzes im Bier stammt der Zucker, der die Lederhosen an der Bank festkleben ließ.

Und deutsches Bier ist oft auch bayrisches Bier, denn Bayern ist die am dichtesten besiedelte Region mit den meisten Brauereien in Deutschland. Dabei sind die großen Bierkrüge ein Markenzeichen aller bayrischer Biere, die gerne zu Würsten oder einfach mit einer Brezel in der Hand getrunken werden.

Meist mild und fruchtig mit typischen Aromen von der Banane passen diese Biere auch perfekt zu rustikalem deutschen Speisen.

Anstossen mit deutschen Bieren Jung und Alt

Deutsche Biere sind bei Alt und Jung beliebt

Das Bier wird seither von Alt und Jung genossen. Ob Alt, Kölsch, Pils oder Weizen - in Deutschland wird Bier getrunken und das mit 120 - 150 Liter Bier pro Kopf im Jahr. Die Unterschiede im Bier machen die Getreidesorten, die Art der Mälzung, die Wasserqualität, die Auswahl der Hopfen, die Auswahl der Hefe und letztendlich die Braukunst des Brauers aus. Deswegen gibt es neben den traditionellen Biersorten aus Deutschland oft auch regionale Bierspezialitäten, die gerne auf lokalen Festen getrunken werden.

Probiere deutsche Biere

Super Rabatt auf deutsche Biere - nur diese Woche
10% auf die Biersorten aus der Kategorie Deutschland dem Gutschein-Kode: MH97EQ
der nur einmal einlösbar ist je Kunde vom 23.04. - 30.04.2019

Gutschein-Kode einlösen:

  1. Biere auswählen
  2. Gutschein-Kode eingeben
  3. Gutschein einlösen (grüner Button rechts) anklicken
  4. Kasse usw.
Nach oben