Bier zur Berlinale 2018

Bier zur Berlinale und zum Film

Die 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin finden statt vom 15. - 25. Februar 2018

Die Berlinale lockt jedes Jahr Hunterttausende in die Kinos der Hauptstadt. In 32 Veranstaltungsorten vom Zoo Palast bis zur Akademie der Künste werden hunderte Filme der Kinematographie gezeigt. Dabei wird Berlin, wie zu kaum einer anderen Zeit, seinem Ruf als Schmelztiegel der internationalen Groß- und Kleinkunst gerecht. Glamour, Roter Teppich und Goldener Bär stehen bewegenden, tiefgreifenden Themen gegenüber, denn die Berlinale scheut sich nicht vor schwierigen und provokanten Stücken, vor zaghaft hoffnungsvollen Zukunftsvisionen und Rückblicken auf die Glanzstücke der Vergangenheit. Vorhang auf für elf Tage Feier der Filmwelt, natürlich immer begleitet vom richtigen Bier.

Film und Bier

Ein kühles Bier zum Film ist für viele Cineasten ein willkommener Genuss. Ob zu Hause oder im Kino, Biere stellen eine angenehme Erfrischung zu all den süßen und salzigen Snacks dar, die unsere Filmerlebnisse oft begleiten.

Das richtige Bier zum Film

Ein Pilsener oder Helles steht dafür oft an erster Stelle. Ob aus einer jungen, wilden Brauerei wie das hervorragende Buddelship Mitschnagger aus Hamburg, oder ein zeitloser Klassiker wie das Budweiser Budvar aus Tschechien - helle Lager sind Allrounder für das Filmvergnügen.
Doch was, wenn man anstatt Bieren zum richtigen Essen Biere zum richtigen Film reicht? Wir haben ein paar Klassiker bierig interpretiert.

Bierpartner zur Berlinale

Passend zur Berlinale auch im heimischen Kinosessel.

Berlin Ale

Dieses Bier passt nicht zu einem besonderen Film, sondern laut dem Berliner Kultbrauer Thorsten Schoppe gleich zu allen. So ist das Berlin Ale von Schoppe Bräu ein wenig das inoffizielle Bier der Internationalen Berliner Filmfestspiele. Zum Bier empfiehlt Schoppe Bräu entsprechend auch Popcorn. So ein hopfenfrisches Pale Ale stellt einen aromatischen und doch erfrischenden Begleiter zu Kinonaschereien aller Art dar. In cineastischer Tradition handelt es sich bei dem "Berlin.Ale" natürlich um ein Sequel, und zwar den Nachfolger des erfolgreichen Underground-Projektes Flying Turtle Pale Ale. Wer also den Geschmack des nur kurze Zeit erhältlichen Geheimtipps für Bierliebhaber sucht, ist beim Berlin.Ale an der richtigen Adresse.

Bier - weder geschüttelt noch gerührt

Richtig, James Bond trank für gewöhnlich Vodka Martini, trocken wie die Sahara, geschüttelt, mit einer Zitronenzeste. Mit der Zubereitung im Shaker wollte Autor Ian Fleming übrigens darauf hinweisen, dass 007 grundsätzlich keine Zeit hat und nicht etwa, dass dies den Drink verbessern würde. Kenner bevorzugen die gemächlich gerührte Variante.
Doch moderne Geheimagenten wären sicherlich dem Crew In Your Face West Coast IPA nicht abgeneigt. Zitrale Frische, schlank, mit einem trockenen, kräuterhaft-herben Nachhall.  Natürlich sollte man das Bier weder schütteln noch rühren, denn wir brauchen schließlich den Sprudel.

Welches Bier zum guten Horror Film?

Stanley Kubricks Verfilmung des Stephen King-Romans "The Shining" aus dem Jahre 1980 mit einem grandios am Rande des Wahnsinns spielenden Jack Nicholson sorgt nicht nur für Gänsehaut, es inspiriert offenbar auch deutsche Brauer. Zu einem Psycho-Horrorfilm gehört natürlich ein schockierendes Bier. Was könnte schockierender sein als ein Bier mit Tomaten? Gleich drei junge Brauer der deutschen Kreativbierszene taten sich zusammen: Freigeist aus Köln, Orca Bräu aus Nürnberg und Pirate Brew aus Berlin. Heraus kam das Room 237 Tomato Beer. Diese gesamtdeutsche Kollaboration ist quasi die Bloody Mary unter den Bieren, denn neben dem überraschend subtil eingebundenen Tomatengeschmack sorgt Kampot-Pfeffer für eine gewisse Schärfe. 

Fisch und Austern im Kino

Luca Brasi liegt jetzt bei den Fischen und freut sich wahrscheinlich darüber, zumindest, wenn er ein schönes Oyster Stout dazu genießen kann. Ursprünglich wurde so Stout bezeichnet, welches zu Austern verspeist wurde. Diese galten damals als Arme-Leute-Essen, nicht als Delikatesse. Insofern ist das leckere Food Pairing inzwischen deutlich schwieriger geworden. Dank Porterhouse Brewing aus Dublin muss man sich die Mühe aber nicht unbedingt machen, denn die diese Iren warfen einfach ein paar Austern mit in den Braukessel (Achtung! Für Vegetarier ungeeignet). Mehr Protein im Kessel sorgt für ein sehr rundes, weiches Stout, das gut zu Fischgerichten passt. Schwarz wie eine mondlose Nacht, undurchsichtig wie die Pläne der Mafia. Es ist - Genau, der Spruch kommt noch! - ein Angebot, das man nicht ausschlagen kann.

Do you want to build a Snowman? Oder braucht es einen Eisknacker um Herzen und Temperaturen schmelzen zu lassen?

Film-Bier-Paket zur Berlinale

Probiere unser Kino-Tipps in Bierformat als Film-Bier-Paket zur Berlinale!

Filme mit Eis- und Schneethemen

Szenen mit Schüssen im Eis oder Überlebenskampf in den Bergen unter eisigen Bedingungen finden sich einige in der Kinogeschichte, wie beispielsweise in "Und täglich grüßt das Murmeltier" mit dem phantastischen Bill Murray, der dieses Jahr zu den Ehrengästen des Filmfestivals zählt. Oder wer könnte je die Schneelandschaften von "Das Imperium schlägt zurück" vergessen, wo Han Solo Luke halbtod aus der klirrenden Kälte rettet. Wir empfehlen dazu das Bier Brew Age Eisknacker. Der unglaublich starke Barley Wine und Eisbock aus Österreich lässt sich bequem mit dem Partner teilen, taut auch das kälteste Herz an und wärmt es auf für Drama in Kinomanier.

Die Farbe Rot im Film

Oft geht es um Blut, rote Kleider, Machtsymbole - oder, wie bei Julia Robert in dem Romantikkomödienklassiker "Pretty Woman" von 1990, um Haare und Liebe. Passend dazu eignen sich dazu unsere roten Biere: Das Liefmans Fruitesse ist ein Fruchtbier auf Lambic-Basis aus Belgien. Wie wir aus dem Film wissen, unterstützen die Beeren die feine Säure der edlen Getränke. Auch die zarte säuerliche Note der belgischen Lambics weiß zu inspirieren. Irgendwo zwischen klassischem Märchen und Popkultur ist Pretty Woman erfrischend und süß, säuerlich-tragisch und natürlich mit Happy End - genau wie das Liefmans Fruitesse.

Film nüchtern betrachtet

Und wer seinen Lieblingsfilm mit einem guten Bier lieber nüchtern betrachten möchte und am Ende sicher mit dem Auto nach Hause fahren will, der kann für echtes Kinovergnügen lieber auf die alkoholfreien Biere zurückgreifen. Sie sind durstlöschend, isotonisch und lecker bierig.

 

Nach oben